Archive for the ‘Allgemein’ Category

Der Unterschied zwischen Korrektorat und Lektorat

Grundsätzlich lässt sich sagen: Egal, wie gut Sie Ihren Text finden: Gönnen Sie Ihrer wissenschaftlichen Arbeit in jedem Fall ein sorgfältiges Korrektorat – oder Lektorat. Doch worin besteht der Unterschied? Im Folgenden finden Sie einen exemplarischen Auszug eines Textes, der zunächst korrigiert und anschliessend lektoriert wurde. Das wichtigste Kriterium für die Unterscheidung zwischen den beiden Dienstleistungen besteht in ihrem jeweiligen Umfang.

Korrektorat – das Notwendigste

Das Korrektorat prüft Ihren Text ausschliesslich im Hinblick auf seine sprachlich formale Richtigkeit. Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und die Typografie stehen im Zentrum. Der Stil, die Wortwahl sowie Verständlichkeit Ihres Textes – und vor allem die Feinheiten des akademischen Sprachgebrauchs sowie Aufbau und Gliederung der wissenschaftlichen Arbeit – bleiben dabei aussen vor.

Beispiel Korrektorat

(Bild für eine optimale Darstellung anklicken)

Konkret heisst das:

  • Tipp- und Schreibfehler werden korrigiert,
  • Ungereimtheiten in der Grammatik beseitigt,
  • Zeichensetzung und Typografie richtiggestellt.

Daher ist ein Korrektorat insbesondere für erfahrene wissenschaftliche Schreiber/-innen sinnvoll, die stilistisch fest im Sattel sitzen. Übrigens: Die Erfahrung zeigt, dass ein Korrektorat in nahezu allen Texten Fehler findet, die bis dahin nicht von einem Profi korrigiert wurden.

Lektorat – das volle Programm

Das Lektorat bietet Ihnen über das im Leistungsumfang enthaltene Korrektorat hinaus eine gründliche Überprüfung des Textes im Hinblick auf Ausdruck, Lesefreundlichkeit, Kohärenz, akademischen Sprachgebrauch sowie Aufbau und Gliederung. Das Resultat: ein stilistisch und sprachlich einwandfreier wissenschaftlicher Text, der die Chancen auf eine bessere Benotung Ihrer Studienarbeit erhöht.

Beispiel Lektorat & Roter Faden

(Bild für eine optimale Darstellung anklicken)

Konkret heisst das zusätzlich zum Korrektorat:

  • Verständlichkeit, Kohärenz und Logik der Argumentation werden optimiert,
  • Wortwiederholungen, Füllwörter und Redundanzen vermieden,
  • Begriffe, Abkürzungen und Quellenhinweise einheitlich verwendet,
  • Zitate formal richtig in den Text eingesetzt,
  • Satzbau und Lesefluss sind ansprechend.

Dabei achtet der Lektor oder die Lektorin stets sorgfältig darauf, Ihren Wortlaut zu optimieren und Ihre Aussagen noch deutlicher herauszustellen, ohne sie inhaltlich zu verändern oder Ihren persönlichen Schreibstil „wegzulektorieren“. Sie erhalten von uns stets ein Dokument, in dem Sie alle Änderungen klar nachvollziehen und selbst entscheiden können, sie anzunehmen oder abzulehnen.

Die Vorteile eines professionellen Lektorats

Sie haben Ihre Semester-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit fertiggestellt. Endlich erscheint Ihnen alles rund, die Zeit drängt: Sie möchten jetzt einfach nur noch abgeben. Doch halt!

Häufig wird bei wissenschaftlichen Arbeiten unterschätzt, dass neben den erarbeiteten Ergebnissen auch die sprachliche Ausdrucksweise einen erheblichen Einfluss auf die Beurteilung hat.

Wer sich wochen-, vielleicht sogar monatelang intensiv mit einem Thema auseinandergesetzt, mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, Definitionen und Formulierungen gerungen hat, dem fehlt am Ende verständlicherweise  manchmal die Objektivität, richtig einzuschätzen, ob seine Ausführungen für den Leser, also den Dozenten, genauso eindeutig verständlich und gut lesbar sind wie für einen selbst. Doch unschöne stilistische Mängel, umständliche Formulierungen, vermeidbare Wortwiederholungen und nicht logisch aufeinander aufbauende Sätze bzw. Abschnitte können jedem passieren. Sie führen nicht selten dazu, dass der eigentlich sachlich gute wissenschaftliche Inhalt der Arbeit darunter leidet, im Extremfall sogar durch missverständliche Aussagen verfälscht wird.

Um das zu vermeiden und Ihre akademische Arbeit nicht unter Wert zu verkaufen, ist daher neben einem gründlichen Korrektorat in jedem Fall zusätzlich ein ausführliches Lektorat von einem erfahrenen Sprachprofi zu empfehlen.

Viel mehr als Rechtschreibung und Grammatik

Ein professionelles Lektorat kann Ihre Arbeit enorm aufwerten. Denn ebenso wie Sie ein/eine Spezialist/in für Ihr Fachgebiet sind, ist es der/die Lektor/in im Umgang mit Text und Sprache.

Er betrachtet Ihre wissenschaftliche Arbeit objektiv aus der Sicht des Lesers. Über ein gründliches Korrektorat der Orthografie, Grammatik, Interpunktion und Typografie hinaus bietet Ihnen das Lektorat eine umfassende sprachliche Prüfung und Überarbeitung im Hinblick auf Ausdruck, Satzbau und Stil. Dazu zählen die Optimierung eines leserfreundlichen Sprachflusses, die einheitliche Verwendung von (Fach-)Begriffen und Literaturangaben, das Vermeiden von Wortwiederholungen und viele weitere Details, die für den Autor bzw. die Autorin im eigenen Text nur schwer erkennbar sind.

Das Lektorat ist kein Luxus, sondern eine Investition

Ist der Abschnitt logisch aufgebaut? Sind die Argumentation und Schlussfolgerungen leicht nachvollziehbar? Gibt es einen ‚roten Faden‘? Fehlende Zusammenhänge werden hergestellt, verschachtelte Sätze oder Passagen umformuliert und wenn nötig in einer anderen Reihenfolge aufgeführt. Dabei wird der Inhalt des Geschriebenen niemals verändert, sondern in Ihrem Sinne nachhaltig zur Geltung gebracht. Das Ergebnis: eine sprachlich hervorragende Arbeit.

Damit Ihre Studienarbeit gut ankommt

Somit kann das Lektorat von einem Sprachprofi wesentlich zu einer erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeit beitragen. Ihr Schreibstil wird optimiert, der Inhalt für den betreuenden Dozenten leichter erfassbar und angenehm lesbar und Sie können Ihre Arbeit mit einem sicheren Gefühl abgeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unser Angebot oder starten Sie gleich mit einer kostenlosen Anfrage.

Zeit fürs Wesentliche

Neue Marketingkampagne: Ab Montag, 22. Februar findet ihr unsere Postkarten an verschiedenen Standorten der Uni Basel und der FHNW.
Anhand von Alltagssituationen möchten wir euch den Nutzen von corrigena näherbringen: Neben der Masterarbeit ein Praktikumsplatz gefunden, trotz Doktorarbeit den Besuch bei Mama nicht vergessen – dank corrigena bleibt euch noch Zeit für das Wesentliche im und neben dem Studium.

Kennt ihr noch weitere Situationen, die im Studium auf der Strecke bleiben? Schickt uns eure Ideen an info@corrigena.ch und vielleicht dient euer Vorschlag schon bald als neues Kartenmotiv.