Inhaltsverzeichnis erstellen in Word

Inhaltsverzeichnis erstellen in Word

Ob für eine Seminar- oder für Ihre Doktorarbeit: das Inhaltsverzeichnis ist ein Muss. Es zeigt dem Leser die Struktur Ihrer Arbeit möglichst übersichtlich. Ein richtig formatiertes Inhaltsverzeichnis kann Ihnen aber auch schon beim Schreiben helfen. In Microsoft Office Word können Sie es ganz einfach automatisch erstellen und während des Schreibprozesses aktuell halten. Wie das geht, erklären wir Ihnen hier Schritt für Schritt.

Warum ein automatisches Inhaltsverzeichnis?

Die Vorteile eines automatischen Inhaltverzeichnisses gegenüber einem selbstgeschriebenen: Sie können es von Anfang an anlegen und ganz einfach aktualisieren und formatieren, auch wenn Sie noch Sätze einfügen, Absätze löschen oder Kapitel umherschieben. Abgesehen davon spart es natürlich sehr viel Zeit, vor allem bei grösseren Arbeiten. In Word können Sie das Inhaltsverzeichnis übrigens auch als Navigation im Dokument benutzen: Wenn Sie mit gedrückter CTRL-Taste auf eine Überschrift im Inhaltsverzeichnis klicken, springt das Dokument automatisch an diese Stelle. So sparen Sie sich das Endlosscrollen im Text. Das funktioniert später auch, wenn Sie das Dokument als PDF exportieren und abgeben – somit erleichtern Sie das Lesen auch der Fachjury.

Wie funktioniert ein automatisches Inhaltsverzeichnis?

Mit der richtigen Formatierung der Überschriften kann Word das Inhaltsverzeichnis auf Knopfdruck erstellen. Die vorformatierten Überschriften haben auch den Vorteil, dass Word Kapitel erkennen und ein- und ausklappen kann. Dazu klicken Sie einfach auf den kleinen Pfeil neben der Überschrift. Beim Schreiben können Sie sich so auf den Text konzentrieren, an dem Sie gerade arbeiten, anstatt sich in einer Bleiwüste zu verlieren.

Überschriften in Word richtig formatieren

Um in Microsoft Office Word ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen, müssen Sie Ihre Überschriften mit den Formatvorlagen von Word formatieren. Diese finden Sie unter dem Reiter «Start» in der Mitte rechts als «Formatvorlagen». Wenn Sie also eine Kapitelüberschrift schreiben, z. B. 1. Einleitung, markieren Sie diese und klicken Sie auf die Formatvorlage «Überschrift 1». Für einen Untertitel, z. B. 2.1. Versuchsanordnung, wählen Sie entsprechend die Vorlage «Überschrift 2», und so weiter. So formatieren Sie alle Überschriften für Kapitel und Unterkapitel. Word kann daraus dann ganz einfach das Inhaltsverzeichnis erstellen.

Das Inhaltsverzeichnis erstellen

Im Reiter «Referenzen» finden Sie ganz links das Tool fürs Inhaltsverzeichnis.

Im Reiter «Referenzen» finden Sie ganz links die Schaltfläche «Inhaltsverzeichnis»

Für die schnelle Variante schlägt Word einige Inhaltsverzeichnisse vor, aus denen Sie auswählen können. Wenn Sie weiter unten auf «Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis…» klicken, können Sie das Inhaltsverzeichnis zusätzlich bearbeiten, z. B. einstellen, wie viele Unterkapitel angezeigt werden sollen. Word fügt das Inhaltsverzeichnis übrigens an der Stelle ein, an welcher der Cursor gerade steht. Setzen Sie ihn also an die richtige Stelle im Dokument, um die Position des Inhaltsverzeichnisses zu bestimmen. So sparen Sie sich das Rumschieben.

Das Inhaltsverzeichnis aktualisieren

Achtung! Das Inhaltsverzeichnis erneuert sich nicht automatisch, wenn sich im Text Überschriften oder Seitenzahlen verändert haben. Dazu müssen Sie es aktualisieren, damit Seitenzahlen und Überschriften sicher stimmen. Klicken Sie dazu unter dem Reiter «Referenzen» links auf «Inhaltsverzeichnis aktualisieren».

Formatvorlagen anpassen

Ihnen gefällt der Stil der Formatvorlage von Word nicht? Sie können diese auch manuell einstellen. Klicken Sie dazu im Reiter «Start» bei «Formatvorlagen» auf den kleinen Pfeil in der rechten unteren Ecke. Es öffnet sich ein Fensterchen mit den aktuellen Formatvorlagen. Unten links gibt es eine kleine Schaltfläche mit einem A und einem Pluszeichen. Damit können Sie eine neue, individualisierte Formatvorlage erstellen und den Look ihrer Überschriften, ihres Fliesstexts etc. anpassen. Wenn Ihnen das zu aufwändig ist, finden Sie hier unsere Vorlage für schlichte Überschriften-Formatierung zum Download.

In unserem professionellen Lektorat überprüfen wir auch Ihr Inhaltsverzeichnis. Kontaktieren Sie uns ganz einfach.

Photo-Credit: Annie Spratt

Schreiben Sie einen Kommentar